direkt zum Inhalt

Standard-SchriftgrößeGrößere SchriftGrößte Schrift

Programmier-Workshop mit Alumnus Moritz Lichter

Moritz Lichter, Abiturient im ersten Abiturjahrgang 2012 am Leonardo da Vinci Gymnasium, führte die Schüler des Oberstufenkurses Informatik in einem zweiteiligen Workshop im Februar 2014 in die Grundprinzipien und Konzepte funktionaler Programmierung ein. Mit der Programmiersprache Haskell lernten die Schüler anhand konkreter Programmbeispiele und Aufgaben eine mächtige rein funktionale Programmiersprache kennen, deren besondere Stärke in der Kompaktheit und Effizienz des geschriebenen Programmiercodes liegt. 

In rein funktionalen Programmiersprachen bestehen Programme aus der Evaluation von Funktionen. Dabei sind Seiteneffekte, wie sie in imperativen Programmiersprachen üblich sind, nicht möglich.

Moritz Lichter studiert Informatik an der Technischen Universität Darmstadt;

Moritz Lichter's Webseite

 

 

12.03.2014
Natuwissenschaften zum Anfassen
Kleines „Jugend forscht“ Programm für Schüler aus der Metropolregion Rhein-Neckar gestartet. Noch freie Plätze in der SRH Da Vinci Akademie zu Klima und Umwelt.

Mehr...

NEWS

11.05.2015
Roboter trifft auf Anhieb ins Tor 

„Sie können auch selber spielen“, forderte Konrad vom SRH Leonardo da Vinci Gymnasium in Neckargemünd  einen Besucher am „Tag der offenen Tür“ im Robotik-Raum auf. Dieser berief sich auf die fehlenden Kicker-Schuhe, doch so leicht kam er nicht davon: „Die brauchen Sie nicht, hier schießt doch der Roboter für Sie ins Tor!“  

Mehr... 

23.03.2015
Knobeleien zum Haare raufen

Es wurde  gegrübelt, gerätselt und vor allem ausprobiert: Wie kann ich aus den vielen bunten Scheiben einen Körper bauen, wie passen die Teile so zusammen, dass ich einen Hund abbilde, und WIE soll das mit den vielen Ecken und Kanten des „platonischen Körpers“ gehen?  

Mehr...
Radio Regenbogen Beitrag zu den Knobelkursen

 

 

16.12.2013
Catalin Voss, Abiturient des SRH Leonardo da Vinci Gymnasiums,

studiert an der Stanford University Informatik und gründet mit 18 Jahren eine Firma im Silicon Valley.
Das Portrait auf Spiegel Online. 

Mehr...

 

 

Machst du MINT?

In der deutschen Wirtschaft fehlen Fachkräfte: Besonders Informatiker und Naturwissenschaftler sind schwer zu kriegen. Da die Nachfrage in diesen Berufen von Jahr zu Jahr steigt, setzen auch wir unseren Schwerpunkt auf den klassischen MINT-Bereich. Doch was bedeutet überhaupt „MINT“?

Der Fokus in der schulischen Ausbildung wird auf die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik gelegt. Das Ziel: Schülerinnen und Schüler sollen sich nach ihrem Schulabschluss in diese Richtung weiter spezialisieren – sei es durch eine Ausbildung oder ein Studium. 

Mehr...

 

 

Fit für die digitale Zukunft

15.01.2015
Als einziges Gymnasium in Baden-Württemberg werden die Schüler bereits ab der fünften Klasse im Profilfach IT/Digital Informatik unterrichtet. Es geht dabei nicht nur um Kompetenzen im Umgang mit Medien, sondern vielmehr darum, Anwendungen zu verstehen und weiterzuentwickeln. Sehen Sie im Beitrag des Nachrichtensenders N24, wie das MINT-aktive SRH Leonardo da Vinci Gymnasium seine Schülerinnen und Schüler fit für die digitale Zukunft  macht.    

N24 Beitrag...

Offene Sprechstunde

Wollen Sie uns persönlich kennenlernen? Gerne laden wir Sie unverbindlich zu unseren offenen Sprechstunden ein oder vereinbaren Sie einfach einen individuellen Termin.

Hier finden Sie den Termin für die nächste offene Sprechstunde.

Anmeldung

Individuelle Begabungen fördern im Enrichment

Ob Grundschülerkurse, Gymnasium oder Internat – bei uns können Sie Ihr Kind in wenigen Schritten anmelden.